Cherating – ein Ort zum Entspannen

Nach dem Touristenrummel im Westen von Malaysia wollten wir die noch etwas unbekanntere Ostküste entdecken.

Cherating_Beitragsbild

Wir wohnten im linken Bungalow.

Wir erreichten Cherating nach fast 20 Stunden Transfer, da wir den Taxifahrern nicht glauben wollten, dass sie ausnahmsweise mal recht hatten und kein Bus nach Cherating fuhr.
Wir suchten uns einen kleinen Bungalow um Dorfkern und machten erst einmal Siesta.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Nachts waren die Bungalows genau so heimelig, wie am Tag.

Cherating ist ein verschlafenes Dorf, im eher konservativen Osten von Malaysia, in dem sich allmählich der Tourismus ausbreitet. Man sieht dies an den vielen kleinen Restaurants und Hotels, welche die Dorfstrasse säumen. In den wenigen Läden im Dorf gibt es viele Souvenirs zu kaufen und am Strand haben sich einige Bars angesiedelt. Wir besuchten Cherating in der Nebensaison und so verwunderte es nicht, dass wir nicht vielen Touristen begegneten. In der Regenzeit könne man hier gut surfen und in der Trockenzeit sei Kitesurfen angesagt, erklärte unser Hotelbesitzer, dann seien auch mehr Touristen im Ort.

Am Strand waren nur wenige Badegäste, noch weniger weisse, die nur mit Badehose oder Bikini ins Wasser gingen. Die übliche Badekluft war, unabhängig vom Geschlecht, ein paar Hosen und ein T-Shirt. Die Damen trugen meist noch ein Kopftuch. Da waren Moritz und ich in unseren Badesachen schon so was wie bunte Hunde. Und wohl fühlte ich mich dabei nicht besonders. Von gefühlten 1000 Augenpaaren angestarrt begab ich mich ins Wasser und tauchte so schnell nicht wieder auf.

 

In Cherating gibt es nicht viel zu sehen oder zu unternehmen. Also liessen wir unsere Seele baumeln und begnügten uns damit unsere Laptops auf der Veranda aufzuklappen und einige Berichte zu schreiben. Zur Abkühlung steckten wir unsere Füsse in einen Kessel mit lauwarmem Wasser.

 

Am letzten Abend vor unserer Abreise unternahmen wir eine Glühwürmchen Safari. Nach Eindunkeln begaben wir uns mit einem Boot auf den Kanal im Mangrovenwald hinter unserem Bungalow und machten uns auf die Suche nach ein Paar Glühwürmchen.
Es war ein wahrlich traumähnliches Erlebnis, als die Glühmürmchen angelockt durch die grüne Lampe, mit der unser Guide hinten im Boot wild um sich fuchtelte, langsam von den Bäumen gegen unser Boot schwebten und schliesslich auf unseren Köpfen und Händen landeten.

Die Rückfahrt von Cherating nach Kuala Lumpur mit dem Bus klappe dann zur Abwechslung reibungslos. Wir kauften in unserem Hotel ein Busticket und begaben uns zur besagten Zeit an die Hauptstrasse. Und tatsächlich, ziemlich pünktlich sogar, kam der Bus und brachte uns sicher nach KL.


Um keinen unserer Artikel mehr zu verpassen und für weitere spannende News rund um die Themen Gleitschirmfliegen, Reisen und Trekking abonniere unseren Newsletter und folge uns auch auf unseren Seiten bei Facebook, Google+, Youtube, und Instagram – hier findest Du auch aktuelle News und Bilder von unseren Reisen.


Teile diesen Inhalt mit Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.