One Lovely Blog Award: Sieben Fakten über uns

Vor kurzem wurden wir von Ramona und Samir von vonweitweg.ch für den One Lovely Blog Award nominiert — wir danken ihnen herzlich und machen gerne mit. Sieben Tatsachen sollen wir über uns verraten, was wir gerne machen!

Bevor es losgeht, hier kurz die Spielregeln:

– Verlinke die Person, die dich nominiert hat, und bedanke dich für die Nominierung.
    – Liste die Regeln auf.
    – Veröffentliche sieben Fakten über dich.
    – Nominiere weitere Blogger und teile ihnen dies mit.

 

1. Wir haben vor unserer Südamerikareise kein Wort Spanisch gesprochen.
Jetzt nach fünf Monaten in Argentinien, Chile, Bolivien und Peru sprechen wir die Sprache fast fliessend und es hat uns das Reisen sehr erleichtert.

2. Jeder von uns hat fast 25 Kilogramm Gepäck dabei.
Das ist mehr als der durchschnittliche Backpacker dabei hat, aber davon nimmt die Gleitschirmausrüstung alleine 9 kg in Anspruch. Dazu kommt eine komplette Trekkingausrüstung inklusive Zelt und Kocher. So sind wir für alle Eventualitäten gewappnet.

3. Wir wissen noch nicht wann wir wieder nach Hause kommen.
Unsere Reiseplanung ist sehr flexibel und wir passen sie laufend an. Flüge buchen wir immer erst ca. 12 Wochen im Voraus. Nach Hause kommen wir, wenn wir keine Lust mehr zum Reisen haben, oder unser Konto leer ist.

4. Wir besitzen drei Katzen
Während wir unsere Wohnung und die Jobs aufgegeben und uns in der Schweiz abgemeldet haben, konnten wir uns von den Katzen nicht trennen. Zum Glück haben wir eine liebe Freundin gefunden, die die kleinen Raubtiere für uns während der Reise hütet.

5. Wir leben mit 30 CHF am Tag.
Unser Budget pro Tag und Person beträgt lediglich 30 CHF. Lange Flugreisen und die Reiseversicherungen von der Hanse Merkur* sind da ausgeschlossen. In den ersten 5 Monaten unserer Reise konnten wir das Budget ziemlich gut einhalten. Mehr dazu gibts bald auf unserem Blog zu Lesen.

6. Wir kochen gerne anspruchsvoll mit einfachen Mitteln
Wir wählen wenn möglich das Hostel mit einer Küche, weil wir gerne kochen und weil es Budget schonend ist. Die Ausstattung ist meist schlecht aber es ist erstaunlich, wie abwechslungsreich und anspruchsvoll man kochen kann; auch wenn es manchmal nur eine Pfanne oder eine Herdplatte gibt.

7. Wir lieben lange Wanderungen
Wir nehmen gerne den langen, beschwerlichen Weg. Ob das “O” im Torres del Paine National Park oder die 9 Tage dauernde Wanderung nach Machu Picchu, wir gehen gerne an unsere Grenzen und geniessen es.

 

Nun ist es an uns, Blogs zu nominieren die wir toll finden und immer mit Freude lesen:

Sabsi und Elä von http://m.around-the-world-wildlife-trip.webnode.com

Florian von flocblog

Yvonne Dathe und ihr Aufwind Blog

Sandra und Markus von www.mitdembulliumdiewelt.ch

Lucian Haas von lu-glidz.blogspot.com


 

*Affiliate Link

Teile diesen Inhalt mit Freunden

4 Kommentare zu “One Lovely Blog Award: Sieben Fakten über uns

  1. Hey ihr zwei

    Danke fürs Mitmachen 🙂
    Interessante Fakten, in einigen erkenne ich uns selbst bzw. unsere eigene Reise wieder. Wir sind vor kurzem in Südamerika angekommen und nun dabei, unser Spanisch aufzupolieren. Und auch wir haben kein Rückreisedatum. Schon ein besonderes Gefühl, oder? 🙂
    Wir ihr das mit den 30 CHF pro Tag macht, würde mich allerdings echt interessieren… Für euch beide??? Hut ab…

    Weiterhin gute Reise & viele schöne Erfahrungen!
    Ramona

    1. Hey Ramona

      Nein die 30 CHF sind pro Person und ein Durchschnitt. In Argentinien und Chile ist es etwas mehr und Bolivien und Peru sind deutlich günstiger. Ich hab den Post ergänzt damit es klar wird. In Kürze werden wir einen detailierten Post zu diesem Thema veröffentlichen!

      Wir wünschen euch viel Spass in Südamerika und hoffen euch gefällt es so gut wie uns. Falls ihr Fragen habt dann meldet euch gerne bei uns!

      Grüsse
      Moritz

  2. Ward ihr auch schon bereits am Pizol wandern? Das Gebiet Pizol ist ein sehr schönsten Wander- und Skigebiete der Schweiz. Ganz auf der Sonnenseite gelegen kann man traumhafte Wanderungen durchführen. Für wenig Wanderbegabte gibt es die Bergbahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.